Direkt zum Inhalt

Gipfelrestaurant, Nebelhornbahn (D)

Die Baustelle auf 2.224 m Meereshöhe war ungewöhnlich. Die runde Fassade mit den individuell gefalteten Kupferelementen war ungewöhnlich. Aber genau das Außergewöhnliche fordert uns heraus und inspiriert uns. Natürlich ist der Berg die Hauptattraktion – so wie es vom Architekturbüro Hermann Kaufmann konzipiert wurde – die voroxidierte Kupferfassade kann durchaus in Anspruch nehmen, selbst ein Blickfang zu sein. Die ausgewählte Materialkombination verstärkt diesen Eindruck.

Fassadenfläche: 584 m²

Individuell gefaltetes, voroxidiertes Kupferblech

Materialtransport ausschließlich mit Hubschrauber

Baustelle in Extremlage auf 2224 m Seehöhe

Wer innovativ ist, schafft immer wieder Außergewöhnliches – auch in einem stark traditionellen Gewerbe.

Alfred Spötzl, Technische Leitung Nebelhornbahn